Anamnese

Das Gespräch mit dem Patienten ist umfassend: Es zählen die großen Beschwerden und auch die Wehwehchen, wann fühlt er sich wohl, wann unwohl? Die Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Hautröte oder Blässe, Gesichtsausdruck, Körperbau und –haltung werden berücksichtigt. Wichtig sind Zungen- und Pulsdiagnostik. Aus der präzisen Diagnose wird eine Therapie abgeleitet, die individuell auf die Krankheiten des Patienten abgestimmt ist.

Behandlung

Durch die Akupunktur-Moxabehandlung wird der Qi-Fluß angeregt und harmonisiert, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Je nach Krankheitsbild sind mehrere Sitzungen nötig, um den angestrebten dauerhaften Behandlungserfolg zu erreichen. Grundsätzlich gilt: Je eher eine Erkrankung behandelt wird, desto kürzer ist die notwendige Behandlungsdauer, und je länger eine Erkrankung besteht, desto länger wird die Behandlung vermutlich dauern.

Die meisten Patienten empfinden die Akupunktur - nicht selten schon bei der ersten Behandlung - als wohltuend, entspannend und oft verblüffend schnell wirksam. Ernährungshinweise, Bewegungsübungen und andere Verfahren unterstützen die Therapie.

Gerne berate ich Sie, ob die chinesische Medizin Ihnen helfen kann. Wenn Sie interessiert sind, rufen Sie mich oder kontaktieren Sie mich per E-Mail. Hier geht es zu meinen Kontaktdaten.